Des Kaisers neue Kleider
Mehrere Männer in Kostümen lesen auf einer Bühne Texte
ARD Hörspieltage 2018
So, 11.11.2018, 12:30 Uhr CET

Ein musikalisches Märchen nach Hans Christian Andersen mit Lars Reichow und dem SWR Vokalensemble. Mitsingen erwünscht!

Nichts liebt der Kaiser so sehr wie schöne Kleider. Dafür zieht er seinem Volk den letzten Cent aus der Tasche, um Geld zu haben für immer neue, immer prächtigere Gewänder. Wären Smartphones damals bereits erfunden gewesen, der Kaiser hätte den ganzen Tag auf Instagram seinen Status gepostet. Eines Tages aber tauchen zwei Betrüger auf, die ihn gnadenlos bloßstellen.

Hans Christian Andersens Märchen über Schein und Sein ist nach wie vor brandaktuell. In Klang verwandelt hat es der lettische Komponist Uģis Prauliņš im Auftrag des SWR Vokalensembles. Für fünf Sänger hat er dabei Solo-Partien geschrieben: Kaiser, zwei Betrüger, General und Minister. Enorm spielfreudig treten diese fünf Solisten mit dem Erzähler in Kontakt: dem Kabarettisten Lars Reichow. Zum musikalischen Feuerwerk wird der auch verbal temporeich Funken schlagen. Übrigens: Ab Einlassbeginn übt der Chor mit allen, die Lust haben, die Lieder ein. Darunter der Mode-Klassiker: »Grün, grün, grün sind alle meine Kleider«.

Aufführungen um 12.30 Uhr und um 16:15 Uhr.
Einlass jeweils 30 Minuten vorher.

Für alle ab 7 Jahren.

 

Mit: Lars Reichow (Erzähler) und dem SWR Vokalensemble 
Solisten: Christopher Kaplan (Erster Betrüger), Philip Niederberger (Zweiter Betrüger), Hubert Mayer (Minister), Mikhail Shashkov (General), Bernhard Hartmann (Kaiser) 
Musik: Uģis Prauliņš 
Musikalische Leitung:
Florian Benfer