Inspiration: die Zukunftsarena
Grafik mit dem Text »Inspiration: die Zukunftsarena«
#innovationsland Deutschland
Fr, 16.04.2021, 15:00 Uhr CEST, Dauer: 3:30h
Online

Anmeldung zur aktiven Teilnahme über Zoom

Im Rahmen der »Zukunftsarena« des BMBF beteiligt sich das ZKM mit einem Live-Gespräch und einem Workshop, jeweils zum Thema »Zukunft von Kulturinstitutionen«.

Innovation braucht Reibung, Austausch und Zusammenarbeit – das ist das zentrale Motiv von »Inspiration: die Zukunftsarena«. Am 15. und 16. April 2021 diskutieren bei dem Online-Innovationsevent des Bundesministeriums für Bildung und Forschung Expert:innen verschiedenster Disziplinen gemeinsam mit Bundesforschungsministerin Anja Karliczek MdB Fragen, die uns im #innovationsland bewegen. 

Ziel der Veranstaltung ist es, das Thema Innovation nahbar und zugänglich zu machen – und zum Nachahmen zu motivieren. Die Zukunftsarena bietet eine zweitägige Plattform für intensiven Austausch in unterschiedlichen Digitalformaten um Menschen miteinander ins Gespräch zu bringen – für mehr Zukunftsoptimismus, Mut und Veränderungsbereitschaft in Deutschland.

Die Zukunftsarena ist Teil der Dialog- und Informationskampagne #innovationsland Deutschland, in deren Rahmen das BMBF innovative Köpfe und Geschichten sichtbar macht. Ihre Geschichten machen Mut – Mut, selbst innovativ und kreativ zu werden.

 

Impuls & Gespräch | Das intelligente Museum. Ausblicke auf eine Zukunft der Museen

15:00–16:30 Uhr, Livestream 

Bereits seit einigen Jahren werden Rufe nach einer Erneuerung des Museums laut. Spätestens die Corona-Pandemie führte uns schlagartig vor Augen, dass das bis dato physisch gedachte Museum allein nicht mehr existieren kann. Das große soziale Experiment, in dem wir uns seit dem Ausbruch der Pandemie befinden, zwingt uns, unsere Kultur zu überdenken. Mit Gewalt wurden wir in das digitale Zeitalter geschoben, keine Produktions- und Rezeptionsformen werden nun davon unberührt bleiben.

Seit vielen Jahren arbeitet das ZKM in Karlsruhe im Bereich der künstlerischen wie der angewandten Forschung an Konzepten, die neue Perspektiven im Hinblick auf die Gesellschaft und damit auch die Kulturvermittlung eröffnen. Von digital weiterentwickelten Kommunikationsformaten über den lokalen Ort hinweg bis hin zum smarten respektive intelligenten Museum werden Konzepte entwickelt und realisiert. 

Drei Impulse aus den Bereichen der Museologie, Technologie und Vermittlung bilden den Auftakt zu einer Diskussion mit dem Publikum. Wie sollten die Museen der Zukunft aussehen, welche Aufgabe sollten sie erfüllen und wie können sie mehr Menschen erreichen als dies heute der Fall ist?

Referent:innen
Barbara Kiolbassa (ZKM | Museumkommunikation), Yannick Hofmann (ZKM | Hertz-Labor), Dominika Szope (ZKM | Kommunikation und Marketing)

 

Workshop | Transformation von Kulturinstitutionen – Möglichkeitsräume neu denken 

16:30–18:30 Uhr, via Zoom

120 Min, max. 12 Teilnehmer:innen, ab 14 Jahren

Das Analoge und das Digitale beeinflussen sich gegenseitig: Welche neuen Funktionen müssen Räume von Kulturinstitutionen als Orte der Öffentlichkeit erfüllen? Wie möchten Besucher:innen (neue) Räume nutzen? Welche Gewohnheiten im Umgang mit analogen Räumen haben wir und wie können wir diese den Bedürfnissen der digitalen Gesellschaft anpassen? 

In diesem interaktiven Workshop starten wir ein kreatives Gedankenspiel mit dem Ziel, neue Innovationsräume zu imaginieren. Gemeinsam fragen wir danach, welche Handlungs- und Möglichkeitsräume für die Zukunft von Kulturinstitutionen denkbar und wünschenswert sind. Anhand spielerischer Elemente und praktischer Experimente erproben wir neue künstlerische Potenziale, tauschen Ideen und Visionen aus und reflektieren abschließend mögliche Szenarien der Neugestaltung in einer zunehmend technologisierten Welt.

Referentin
Sabine Faller (ZKM | Museumkommunikation)

Digitale Voraussetzungen: Stabile Internetverbindung, Videokonferenzmöglichkeit (Kamera und Mikrofon). Der Workshop findet online per Zoom statt. Der Zoom-Link wird am Tag des Workshops verschickt.

Organisation / Institution
ZKM | Zentrum für Kunst und Medien

Anmeldung zur aktiven Teilnahme über Zoom

-