3.8.2014 – Der Tag, an dem meine Kindheit zu Ende war
Ein Porträt des Autors Farhad Alsilo
Lesung mit Farhad Alsilo
Mi, 15.12.2021, 19:00 Uhr CET, Lesung
Vortragssaal
Sprache: Deutsch

Farhad Alsilo erlebte und überlebte als 11-jähriger Junge den Genozid an seinem jesidischen Volk. In seinem Buch »Der Tag, an dem meine Kindheit zu Ende war« erzählt er von einer traumatischen Flucht, von Verlust, aber auch von Ankommen und Zuversicht.

Farhad musste mit ansehen, wie die IS-Milizen in sein Dorf eindrangen, die Männer und Jungen töteten, die Frauen und Mädchen verschleppten und als Sklavinnen verlosten und verkauften. Von einer Minute zur anderen war seine Kindheit zu Ende. Er verlor seinen Vater und viele Verwandte, er verlor sein Zuhause und seine Heimat. Sein Buch »Der Tag an dem meine Kindheit zu Ende war« erzählt die Geschichte seiner Flucht durch die brennend heiße Wüste und durchs Sindschar-Gebirge bis nach Kurdistan. Die ständigen Begleiter: Hunger, Durst und die Angst vor dem IS. Es gibt aber auch glückliche Momente: das Wiedersehen mit seinen vier geretteten Schwestern und mit seinem ältesten Bruder, der mit seiner Familie übers Mittelmeer flüchtete. Farhad, seine Mutter und die jüngsten Geschwister sind 2015 im Rahmen des Sonderkontingents des Landes Baden-Württemberg für verfolgte Jesidinnen nach Stuttgart gekommen. Er hat Freunde gefunden, seinen Realschulabschluss mit Bestnote gemacht und geht jetzt ins technische Gymnasium. Und er hat seinen Traum wahr gemacht: Er hat seine Geschichte aufgeschrieben und daraus ein Buch gemacht.

2G+ für den Besuch am ZKM

Für den Ausstellungsbesuch sowie für Veranstaltungen, Führungen und Workshops gilt aktuell 2G+Von der Testpflicht befreit sind Besucher:innen mit Booster-Impfung oder deren Vollimmunisierung bzw. Genesung nicht länger als 6 Monate zurück liegt. Der Nachweis muss auf Basis eines QR-Code per App oder in Papierform mitgeführt werden, alleine der gelbe Impfpass ist nicht mehr ausreichend. Zudem benötigen Besucher:innen zur Überprüfung ein amtliches Ausweisdokument (Personalausweis oder Reisepass).

Die Umsetzung und Ausgestaltung der 2G-Regel obliegt den Bundesländern. Hier können Sie die aktuellen Regelungen nachlesen.

Organisation / Institution
ZKM | Zentrum für Kunst und Medien

In Kooperation mit