From Xenakis’s UPIC to Graphic Notation Today

Abbildung eines Buchs. Das Cover ist weiß mit orangenen Linien, darauf der Text »From Xenakis’s UPIC to Graphic Notation Today«

Aus dem Bestreben, Zeichnungen in synthetisierten Klang zu verwandeln, entwickelte ein interdisziplinäres Team unter der Leitung des Komponisten Iannis Xenakis Ende der 70er-Jahre das Kompositionstool UPIC.

Das ZKM widmet sich gemeinsam mit dem Centre Iannis Xenakis nun erstmals der Entstehungsgeschichte dieses einzigartigen Recheninstruments und zeichnet dessen technische, soziale, institutionelle und pädagogische Bedeutung bis in die heutige Praxis zeitgenössischer KomponistInnen auf, die mit der Idee des UPIC in aktuellen Computerprogrammen arbeiten.

Der Band mit 27 reich bebilderten Beiträgen erscheint bei dem Verlag Hatje Cantz. Er ist dort und über den Bookshop des ZKM als Printpublikation erhältlich. Zusätzlich ist er als Open Access Version vollständig veröffentlicht und kostenfrei zugänglich. Auf dieser Seite steht die digitale Version als PDF zum Download zur Verfügung, sowie Hörbeispiele und zusätzliches Archivmaterial, das nicht in der Printpublikation enthalten ist.

From Xenakis’s UPIC to Graphic Notation Today

Hier finden Sie digitale Version als PDF zum Download.

Herunterladen

»Xenakis’s UPIC to Graphic Notation Today«, herausgegeben von Peter Weibel, Ludger Brümmer und Sharon Kanach

»The UPIC is a revolutionary composition device; a music machine that enables sounds to be generated directly via self-designed graphic structures.«

Peter Weibel

Dimitris Kamarotos, KSYME: UPIC in Greece – ten years of living and creating with the UPIC at KSYME
Additional image material for this article from the KSYME (CMRC) – ChouPaF Unified Archives and Dimitris Kamarotos Archive

»Music is the mother of all time-based arts and therefore plays a special role at the ZKM.«

Peter Weibel

Audiofiles

Abbildung eines Buchs. Das Cover ist weiß mit orangenen Linien, darauf der Text »From Xenakis’s UPIC to Graphic Notation Today«

The Stream

/
/ Credit

Alfred Schnittke, 1968, 5'55'', composed with ANS Synthesizer at the Experimental Studio for Electronic Music at Skriabin Museum, Moscow, Russia, from Electroshock Records – ELCD 011 Electroacoustic Music Volume IV Archive Tapes Synthesizer ANS 1964–1971, 1999, excerpt from 3'03'' to 4'31'' © Alfred Schnittke

Abbildung eines Buchs. Das Cover ist weiß mit orangenen Linien, darauf der Text »From Xenakis’s UPIC to Graphic Notation Today«

Eua’on’ome

AutorIn: Julio Estrada
/
/ Credit

Julio Estrada, e.16b, for orchestra, 1995, premiered and recorded with Baden-Baden Orchestra, Südwestfunk, conducted by Olaf Henzold in Donaueschingen, Germany, October 20, 1995. In Xenakis, UPIC, Continuum, Electroacoustic and Instrumental Works from CCMIX Paris, Mode 98/99, 2 CDs, Éditions Salabert, excerpt from 7'45'' to 10'44'' © juliusedimus

Abbildung eines Buchs. Das Cover ist weiß mit orangenen Linien, darauf der Text »From Xenakis’s UPIC to Graphic Notation Today«

Ishini’ioni

AutorIn: Julio Estrada
/
/ Credit

Julio Estrada, e.19, 1990, for string quartet. In Julio Estrada. Chamber Music for Strings, Arditti String Quartet, Arditti Quartet Edition 27, Auvidis Montaigne, MO 782056, CD, digital recording by Radio France, Paris, France, excerpt from 6'30'' to 8'03'' © juliusedimus

Abbildung eines Buchs. Das Cover ist weiß mit orangenen Linien, darauf der Text »From Xenakis’s UPIC to Graphic Notation Today«

Canto Naciente

AutorIn: Julio Estrada
/
/ Credit

Julio Estrada, e.8, 1975-78, for brass and choral section, premiered and recorded with UCSD Brass ensemble, conducted by Tom Lee at Intercon 82, Festival of Pan-American Contemporary Music, Center for Music Experiment, Music Department, University of California San Diego, La Jolla, California, USA, April 17, 1982, excerpt from 1'18'' to 2'59'' © juliusedimus

Abbildung eines Buchs. Das Cover ist weiß mit orangenen Linien, darauf der Text »From Xenakis’s UPIC to Graphic Notation Today«

The Unthinkable

/
/ Credit

Richard Barrett, 1989, 6'28'' © Richard Barrett

Abbildung eines Buchs. Das Cover ist weiß mit orangenen Linien, darauf der Text »From Xenakis’s UPIC to Graphic Notation Today«

Disquiet

/
/ Credit

Richard Barrett, 2018, 26'54'', 8-channel, stereoversion © Richard Barrett

Abbildung eines Buchs. Das Cover ist weiß mit orangenen Linien, darauf der Text »From Xenakis’s UPIC to Graphic Notation Today«

Aulodie

/
/ Credit

François-Bernard Mâche, 1983, for soprano saxophone, from Aulodie: Ruth Velten, CD Genuine GEN 16424, Éditions Durand, 1983, excerpt from 7'21'' to 7'53''

Abbildung eines Buchs. Das Cover ist weiß mit orangenen Linien, darauf der Text »From Xenakis’s UPIC to Graphic Notation Today«

Amphibian

/
/ Credit

François-Bernard Mâche, with rhythm excerpt (39”) from Proteus, 1980, undated and unpublished, excerpt from 4'32'' to 5'09'' © François-Bernard Mâche

Abbildung eines Buchs. Das Cover ist weiß mit orangenen Linien, darauf der Text »From Xenakis’s UPIC to Graphic Notation Today«

Hypérion

/
/ Credit

François-Bernard Mâche, 1981, unpublished, from Hypérion, CD Jade 015/12 19 34, excerpt from 0' to 1'58'' © François-Bernard Mâche

Abbildung eines Buchs. Das Cover ist weiß mit orangenen Linien, darauf der Text »From Xenakis’s UPIC to Graphic Notation Today«

Nocturne

/
/ Credit

François-Bernard Mâche, 1981, for piano, from Nocturne: Andrew Infanti, CD Musiques sournoises, 2001, Éditions Durand, excerpt from 5'51'' to 6'42''

Abbildung eines Buchs. Das Cover ist weiß mit orangenen Linien, darauf der Text »From Xenakis’s UPIC to Graphic Notation Today«

Monodie IV

/
/ Credit

Takehito Shimazu, 1992, 12'52'', for UPIC tape, excerpt from 6'45'' to 7'15'' © Takehito Shimazu

Abbildung eines Buchs. Das Cover ist weiß mit orangenen Linien, darauf der Text »From Xenakis’s UPIC to Graphic Notation Today«

Monodie IV A

Monodie IV A

/
/ Credit

Takehito Shimazu, 1992, 17', for tape (UPIC) and percussion, recorded at the Festival of Asian Composers League, Sendai, Japan, June 7, 1992 at the Sendai International Center with Shin-ichi Ueno, percussion (SPX1000 is a reverberator by Yamaha), replayed with percussionist Michael Pugliese at the Portrait de Iannis Xenakis concert, Radio France, Paris, France, November 30, 1992, excerpt from 10'28'' to 10'58'' © Takehito Shimazu

Mehr über UPIC

UPIC – Graphic Interfaces for Notation Conference