Erwin Wurm

Geburtsjahr, Ort
1954, Bruck an der Mur, Österreich
Rolle am ZKM
Künstler/in der Sammlung
Gruppe
Biografie

Erwin Wurm studierte am Mozarteum Salzburg, an der Hochschule für angewandte Kunst und der Akademie der Bildenden Künste in Wien. Seine ephemeren Skulpturen sind Referenzen an Walter Benjamins Diktum der Reproduzierbarkeit. Ausgehend von Holz- und Blechskulpturen Anfang der 80er Jahre, verzichtet Wurm später vollständig auf stabile Materialität. Nicht dem Objekt an sich oder dessen individuellen Erscheinungsform gilt sein Interesse, sondern den Vorgängen, die zwischen Dingen und Menschen passieren. So werden einfache Kleidungsstücke zum Gegenstand einer künstlerischen Handlung. Kürzlich entstanden u.a. die Videoarbeiten »True Love« und »Am I a House?« (beide 2005).

[2007]