Johan Grimonprez

Geburtsjahr, Ort
1962, Roeselare, Belgien
Rolle am ZKM
Künstler/in der Sammlung
Biografie

Der in Gent und New York lebende Künstler hatte zahlreiche Einzelausstellungen an bedeutenden Institutionen wie 1994 im Palais des Beaux-Arts, Brüssel, 1997 in den Deitch Projects, New York, und im gleichen Jahr im Centre Georges Pompidou, Paris. Die Teilnahme an wichtigen Ausstellungen der letzten Jahre wie 1996 »The world over - Under Capricorn« im Stedelijk Museum, Amsterdam, oder der Documenta X in Kassel 1997 machten ihn international bekannt.

bis 1992Studium an der Academy of Fine Arts in Gent [Belgien] und an der School of Visual Arts in New York [USA]
1993Whitney Independent Study Program, New York, USA
1995Postgraduierten Diplom, Jan van Eyck Academy, Maastricht [Niederlande]
  
Einzelausstellungen (Auswahl)
1994»It will be all right if you come again, only next time don't bring any gear except a tea kettle«, Paleis voor Schone Kunsten, Brüssel, Belgien
 »It will be all right if you come again, only next time don't bring any gear except a tea kettle«, Jan Van Eyck Akademie Galerie, Maastricht, Niederlande
1997mit Herman Asselberghs: »Prends Garde! A jouer au fantôme onle devient«, Centre Georges Pompidou, Paris, Frankreich
1998»... we must be over the rainbow!«, Centro Galego de Arte Contemporánea [CGAC], Santiago de Compostella, Spanien
1999»Interarchiv,« Kunstraum der Universität Lüneberg, Lüneberg
2000»Gojim 5.1: Lost Nation, a library«, Forum Stadtpark, Graz, Österreich
  
[Letzte Aktualisierung: 2000]