Kumiko Omura

Geburtsjahr, Ort
1970, Präfektur Shizuoka, Japan
Rolle am ZKM
Gastkünstler/in
Institut / Abteilung
Institut für Musik und Akustik
Am ZKM
  • 2010, 2013

Biografie

Kumiko Omura zählt zu den führenden KomponistInnen elektroakustischer Musik in Japan. In mehreren Gastkünstleraufenthalten am ZKM⎥Institut für Musik und Akustik entstanden zahlreiche Werke, mit denen sie international erfolgreich bei renommierten Festivals und Konzerten auf sich aufmerksam machte. Sie studierte bei Isao Matsushita und Jo Kondo an der Universität der Schönen Künste und Musik in Tokio sowie an der Folkwang Hochschule in Essen Komposition bei Nicolas A. Huber und elektronische Musik bei Ludger Brümmer. Ihre Werke wurden in Europa und Japan aufgeführt, darunter bei den »Wittener Tagen für neue Kammermusik«, dem Festival »Agora« in Paris und auf der »International Computer Music Conference« in Berlin.

Werke im Zusammenhang mit dem ZKM

  • »Flashback II« (2000/2007)
  • »Double Contour« (2000/2008)
  • »La complication d'images« (2002/2007)
  • »Tap Step Jump II« (2008)

[2009]