GLOBALE: Online-Journalismus und die 4. Macht
Verschiedene Begriffe auf blauem Hintergrund
Fr, 18.09.2015, 9:30 Uhr

Scrollytelling, Newsgames, Datenjournalismus, non-lineares Fernsehen oder Gapping verweisen auf eine neue Aufbereitung von Wissen, auf transmediale Formate und innovative Produktionsmöglichkeiten aber auch auf einen Bedarf der Rezipienten sich schnell und kostenfrei Wissen anzueignen. Vor dem Hintergrund der aktuellen Tendenzen der Globalisierung und Digitalisierung fragt das ZKM nach den zukünftigen Trends in der Vermittlung von Wissen. Wie werden wir Wissen in den nächsten Jahren abgreifen? Wie ist das aktuelle Verhältnis von Print- und Online-Medien; welche Geschichten werden mit welchen Mitteln erzählt? Wie wird sich das Profil des Online-Journalisten entwickeln und schließlich – wer bezahlt für Journalismus und wie können innovative Bezahlmodelle aussehen?

Im Rahmen des Projekts »GLOBALE. Das neue Kunstereignis im digitalen Zeitalter«, das das zunehmende Ineinandergreifen bisher voneinander getrennter Disziplinen formuliert und neben neuen Methoden und Handlungsweisen, auf neue Formen der Wissensakkumulation und -distribution hinweist, richtet das Symposium »Online-Journalismus und die 4. Macht« den Fokus auf aktuelle Trends: Kurzvorträge von JournalistInnen, die den Medienwandel seit Jahren prägen, zu Formaten wie »CrowdStory«, »Follow the Money«, »deepr journalism/ untold.st« oder »CORRECT!V« und zu Themen wie News als Games oder Datenjournalismus geben einen Ausblick auf Tendenzen und die Entwicklung der nächsten 10 Jahre. Das Symposium wird live gestreamt.

Das Symposium wird moderiert von Prof. Dr. Wolfgang Schweiger, Leiter des Fachgebiets »Kommunikationswissenschaft insb. interaktive Medien- und Onlinekommunikation« an der Universität Hohenheim.
 

Video-Dokumentation

Die Links zur Video-Dokumentation des Symposiums finden sie am Ende der Seite oder im Video-Pool.


Programm

09:00 UhrAnmeldung & Kaffee
9:20 UhrBegrüßung
Dominika Szope, ZKM
9:30 UhrRichard Gutjahr, www.gutjahr.biz
10:00 UhrDavid Ohrndorf, Pageflow
10:30 UhrMarcus Bösch, The Good Evil
 
11:00 UhrKaffeepause
 
11:30 UhrAndrin Schumann, CrowdStory
12:00 UhrNicolas Kayser-Bril, Journalism++
 
12:30 UhrMittagspause
 
13:30 UhrDirk von Gehlen, www.dirkvongehlen.de
14:00 UhrRayk AndersARMES DEUTSCHLAND – Rayk Anders
14:30 UhrChristian Salewski, Follow the Money
 
15:00 UhrKaffeepause
 
15:30 UhrArmin Eichhorn, untold.st
16:00 UhrDavid Schraven, CORRECT!V
16:30 UhrFazit & Abschlussdiskussion
Organisation / Institution
ZKM | Karlsruhe