CHORDEOGRAPH AR Workshop
Personen interagieren mit der Installation »Chordeograph Augmented Reality« beim gleichnamigen Workshop mit dem Künstler Gero Koenig
Fr, 12.10.2018 17:00 - 17:45 Uhr CEST, Workshop

Die Idee einer direkten Interaktion zwischen Künstler und HörerInnen führte zu einem neuen Augmented Reality Format. Amateur Chordeograph Performer erfahren Resonanzräume, welche durch die Bewegungen ihrer Arme und Hände getriggert werden. Mittels berührungsloser Navigation wird der Klangraum des Instruments Chordeograph durch die Installation Chordeograph Augmented Reality erschlossen. 
Die Partitur ist eine Schnittstelle der Kommunikation zwischen den Performern und dem Künstler, welche reichhaltige interaktive Beziehungen ermöglicht. Als graphisches Interface verwebt diese die Aktionen der SpielerInnen und des Künstlers. Der Künstler kommuniziert mit den SpielerInnen und leitet die Performance, in dem er Echtzeit Manipulationen in der Partitur vornimmt und verschiedene Schwierigkeitsgrade auslöst.  

Die Workshopreihe Chordeograph Augmented Reality wurde 2018 am ZKM | Hertz Labor präsentiert. 

Projektteam

Künstlerische Leitung, Konzept und Programmierung: Gero Koenig
Instrumentenbau: Bernd Bittmann, Peter Kelemen, Ulrich Dernbach, Bernd Wendt
Technische Beratung: Gottfried Düren
Dokumentation: ZKM | Videostudio, Andy Koch, Lisa Baumgaertner

Organisation / Institution
ZKM | Karlsruhe