MyCity, MySounds: Thomas Butler
Portrait Thomas Butler
Fr, 12.04.2019, 20:00 Uhr

Mit der App »MyCity, MySounds« hat Komponist Thomas Butler einen Soundwalk zum Thema Nachhaltigkeit gestaltet. Am ZKM präsentiert er seine künstlerisch-wissenschaftliche Arbeit, die den Energieverbrauch Karlsruher Haushalte mit dem Karlsruher Potenzial im Bereich erneuerbarer Energien gegenüberstellt. 

Ziel der Arbeit ist es, ein Gedankenspiel zu zukunftsorientierten Stadtentwicklungsprozessen innerhalb einer postfossilen Energiewirtschaft anzuregen. Butler wird in einer Präsentation und einer Performance eine Serie von ortsspezifischen elektroakustischen Miniaturen vorstellen. Die Klangorte stehen emblematisch für die Erzeugung von Strom und dessen Verbrauch. 

Präsentation »Sounding Infrastructure«
Viele der jüngsten Kompositionen von Thomas Butler befassen sich mit der Infrastruktur, die unseren Alltag unterstützt, darunter Autobahnen, Kraftwerke und das Internet. In diesem Vortrag wird Thomas seine neue MyCity, MySounds-Arbeit »Karlsruhe Survey« vorstellen.

Performance »Karlsruhe Survey«
Karlsruhe Survey ist eine Reihe von kurzen elektroakustischen Kompositionen, die wichtige Standorte der Stromerzeugung in der Stadt abbilden. Eine Mischung aus Feldaufnahmen und Synthese, jede Komposition betrachtet ein einzelnes Stück Energieinfrastruktur, den realen oder imaginären Äther. Zusammen bilden diese Stücke eine akustische Figuration des Energiepotentials.

 

Bitte beachten Sie: Der Vortrag findet in englischer Sprache statt. 

 

Das Artist-in-Residence-Programm »MyCity, MySounds« findet im Rahmen des Projekts »Interfaces« statt mit Unterstützung des Förderprogramms »Kreatives Europa« der Europäischen Union

Porjektteam

Ludger Brümmer (Künstlerische Leitung)
Benjamin Miller (Tonmeister)
Hans Gass (Licht- & Veranstaltungstechnik)
Sophie Caecilia Hesse (Organisation)

Organisation / Institution
ZKM | Karlsruhe