The Art of the Sound Physiker
Harald Bode
Ein Gespräch über Harald Bode
Di, 13.07.2021, 18:00 Uhr CEST, Dauer: 2h
Online
Sprache: Englisch

Ein Gespräch über den deutsch-amerikanischen Ingenieur und Pionier elektronischer Musikinstrumente. Peer Bode, Rebekkah Palov und Tom Rhea sprechen über Synthesizer, Frequency-Shifter und Soundmodulatoren – über ein Leben für den (elektronischen) Klang.

Harald Bode (1909–1987) war ein Pionier elektronischer Musikinstrumente. Über einen Zeitraum von etwa einem halben Jahrhundert erfand er mehr als fünfzehn Instrumente. Mit seinen frühen Erfindungen der »Warbo Format Orgel« (1937) und seinem »Melochord« (1947) gilt er als einer der Väter moderne Synthesizer und war zudem maßgeblich bei der Entwicklung des bekannten »Moog Synthesizers« beteiligt. Die Modulation und Veränderung von Musik, Sprache und Klang bestimmte Zeit eines Lebens seine wissenschaftliche und technische Forschung.

Der Nachlass von Harald Bode umfasst etwa elf Meter an Dokumenten, darunter Skizzen, Schaltpläne, Fotos, Manuskripte und Typoskripte sowie Korrespondenzen zu seinen wissenschaftlichen, technischen und künstlerischen Aktivitäten. Teil des persönlichen Nachlasses von Harald Bode sind auch dessen Notiz- bzw. Tagebücher von 1930 bis 1983. Der Bestand gibt einen detaillierten Einblick in seine persönliche Lebenserfahrung, Erfindungen, Pläne und Gedankengänge.

Das Gespräch zusammen mit Peer Bode, Rebekka Palov und Tom Rhea versucht diese außergewöhnliche Persönlichkeit und den Wegbereiter der elektronischen Künste in seinem Wirken und seinem Denken einzufangen und nachzuzeichnen.

Die Veranstaltung findet in englischer Sprache statt.

Im Anschluss an das Gespräch wird noch ein Konzertmitschnitt gezeigt:
Carrier Band (mit Peer Bode, Andrew Deutsch und Rebekkah Palov), Slipstream am Burchfield Penny Art Center, New York vom 22. Mai 2020.

Teilnehmer:innen

Peer Bode: Künstler, Lehrer und Verfechter unabhängiger Medienstudios.
Rebekkah Palov: Künstlerin elektronischer Klänge und Bewegt/Standbildern. Kuratorin und Videoautorin für Ausstellungen und Publikationen des Harald Bode Archivs.
Tom Rhea: Historiker elektronischer Musikinstrumente, ehemaliger Moog-Synthesizer-Kliniker und Autor von Dokumentationen.
Felix Mittelberger: Archivar, ZKM | Wissen – Sammlung, Archive & Forschung.

 

Nachlass Harald Bode
Mehr Informationen zu Harald Bode und zu seinem Nachlass im ZKM | Archiv.

The Art of...

Eine neue monatliche Veranstaltungsreihe, die im Austausch mit Künstler:innen, Theoretiker:innen, Kurator:innen und Restaurator:innen Einblicke in die Sammlung, Archive und Forschung des ZKM bietet.

Wissen – Sammlung, Archive & Forschung

Die Sammlung des ZKM sowie seine Archive sind in ihrer spezifischen Ausrichtung auf die elektronischen und intermedialen Künste des 20. und 21. Jahrhundert einzigartig.

Archvie der KünstlerInnen und TheoretikerInnen

Die Archive des ZKM laden WissenschaftlerInnen sowie Kunst- und Musikinteressierte ein, aus Büchern, Zeitschriften, Briefen, Fotografien, Zeichnungen, Videos und Audioaufnahmen neue Perspektiven auf die Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts zu entwickeln.

Website
Die Veranstaltung im Livestream
Organisation / Institution
ZKM | Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe