Tina Lorenz

Eine Frau mit brünetten Haaren und vor schwarzem Hintergrund schaut frontal in die Kamera.
Biografie

Tina Lorenz wurde um die Jahrtausendwende im Chaos Computer Club erwachsen, studierte dann aber Theaterwissenschaft und Amerikanische Literaturgeschichte in Wien und München. Es folgte eine Dozentur für Theatergeschichte an der Akademie für Darstellende Kunst Bayern, später dramaturgische Arbeit am Landestheater Oberpfalz und schließlich der Aufbau digitaler Kommunikation am Staatstheater Nürnberg.

Tina Lorenz ist Gründungsmitglied der Hackspaces metalab Vienna und Binary Kitchen Regensburg und sitzt in der Fellowship-Jury der Dortmunder Akademie für Theater und Digitalität. Seit 2012 publiziert und spricht Lorenz zu den Möglichkeiten eines digitalen Theaters.

Am Staatstheater Augsburg war Tina Lorenz von 2020 bis 2023 für die neugeschaffene Sparte Digitaltheater verantwortlich.

Im November 2023 kuratierte Tina Lorenz am ZKM | Karlsruhe den Thementag »KI auf der Couch. Surrealistische Fragen an das künstliche Unbewusste«. Seit dem 1. Januar 2024 leitet Tina Lorenz die Abteilung Hertz-Labor im ZKM.