ARD Hörspieltage 2011
Ein Festival für das Hörspiel
Mi, 09.11.2011 – So, 13.11.2011

Es ist wieder an der Zeit, das Hörspiel zu feiern: Vom 9. bis zum 13. November präsentieren die ARD Hörspieltage am ZKM | Karlsruhe und an der Staatlichen Hochschule für Gestaltung (HfG) Klangkunst in verschiedenen Variationen. Mehrere tausend BesucherInnen werden bei der größten deutschsprachigen Veranstaltung rund um Hörspiel und Soundart erwartet. Kernstück des Festivals ist der »Deutsche Hörspielpreis der ARD«. Zu diesem Wettbewerb haben die öffentlich-rechtlichen Landesrundfunkanstalten und das Deutschlandradio ihre besten aktuellen Produktionen eingereicht. Die zehn Wettbewerbsstücke, aus denen eine unabhängige Fachjury das Gewinnerstück auswählt, werden öffentlich präsentiert. Im Anschluss an die Vorführungen diskutiert die Jury live über die Werke, danach hat das Publikum beim Frageforum Gelegenheit, sich mit den MacherInnen auszutauschen. Vergeben wird der Preis während der »Nacht der Gewinner« am Samstagabend. Des Weiteren werden die GewinnerInnen der Wettbewerbe »Deutscher Kinderhörspielpreis«, »Kinderhörspielpreis der Stadt Karlsruhe« sowie des ARD Online Awards ausgezeichnet. Als fünfter Preis wird »Premiere im Netz« vergeben.

Das Rahmenprogramm zu den ARD Hörspieltagen bietet Konzerte, Vorträge und einiges mehr: Das Live-Hörspiel »Winnetou I« nimmt die BesucherInnen mit in Karl Mays weltberühmte Romanwelt; über den gesamten Festivalzeitraum verteilt, geben zahlreiche Hörspielvorführungen einen Einblick in die aktuelle Hörspielproduktion der ARD. Familie Polpolski und Autor Jan Weiler sorgen beim Comedy-Abend für einen humorvollen Ausklang des dritten Festival-Tags. Wer es lieber verträumt mag, besucht die Hörspielnächte »Jules Verne« oder »Dickie Dick Dickens« am Freitag und Samstag. Neue Ansichten und Einsichten hingegen bringt den BesucherInnen der »Science Slam«, in dem junge ForscherInnen gegeneinander antreten – mit einem Themenspektrum von Delfinforschung bis hin zur isländischen Sagenwelt. Auch für die kleinen BesucherInnen ist gesorgt, denn der komplette Sonntag (13. November) ist als »Kinderhörspieltag« für sie reserviert: mit großem Angebot zum Zuhören und Mitmachen, bei freiem Eintritt in alle ZKM | Museen. Höhepunkt ist das Live-Orchesterhörspiel »Alice im Wunderland« – vom Komponisten Henrik Albrecht in eine verzaubernde Bühnenfassung umgesetzt.

Highlights im Rahmenprogramm

+ Live-Hörspiel Winnetou I
+ SWR2 Studio-Brettl: Lesung Jan Weiler »Mein neues Leben als Mensch«
und Konzert »Der Familie Popolski«
+ »Jules Verne« in 5.1-Suround-Sound
+ Live-Orchesterhörspiel: »Alice im Wunderland«
+ CD-Präsentation: Luc Ferraris »JETZT – oder wahrscheinlich ist dies
mein Alltag, in der Verwirrung der Orte und Augenblicke«
+ »Dickie Dick Dickens« in der Hörspielnacht
+ Film: »Faust Sonnengesang« von Werner Fritsch
+ feierliche Preisverleihung
+ Vorträge, Lesungen und Gespräche


Führungen der ZKM | Museumskommunikation »Hörspieltage-Spezial«

Fr 11.11., 16 Uhr, Sa 12.11., 15 Uhr, So 13.11., 15 Uhr
Dauer: 60 Minuten, Kosten pro Person 2 € + Museumseintritt, begrenzte TeilnehmerInnenanzahl, Treffpunkt Infotheke, ZKM_Foyer
für Package-BesucherInnen kostenfrei, Voranmeldung unter (0721) 8100-1990 (Mo-Fr 9-13 Uhr, Di 14-16 Uhr).

Führungen für Kinder am Kinderhörspieltag (So, 13.11.)
durch die Ausstellung »CAR CULTURE. Medien der Mobilität«
11.30 Uhr, 15 Uhr
ab 10 Jahren, Dauer 60 Minuten, begrenzte Anzahl an TeilnehmerInnen

Workshops für Kinder
»Porträts aus den Hörgeschichten« offener Malerei-Workshop
So 13.11., 11-17.30 Uhr, Kinder ab 5 Jahren, ZKM_Musikbalkon

»Erstes ökologisches Hörspiel-Maschinium«
So 13.11., 11-13.30 Uhr und 15.30-18 Uhr, ab 9 Jahren, HfG Lichthof 3
begrenzte Zahl an TeilnehmerInnen, Anmeldung vor Ort.

Organisation / Institution
ARD
Kooperationspartner

HfG | Staatliche Hochschule für Gestaltung Karlsruhe ; Stadt Karlsruhe