Atlas, a Sound Cartography of Europe
Grafik mit Waldlandschaft und einer Stadtsilhoutte, die auf dem Kopf steht.
Konzert
Fr, 13.12.2019, 20:00 Uhr

Die telematische Live-Simultanperformance »Atlas, a Sound Cartography of Europe« bildet den Auftakt des Festivals »Sonic Experiments: Telematics«. In einer gemeinsamen Arbeit verbindet sie die Orte Paris, Athen und Karlsruhe und schafft eine subjektive Karte.  

Die Performances von Carmine Emanuele Cella und Minh-Tâm Nguyen in Paris, Dimitris Kamarotos in Athen und Valerio Tricoli in Karlsruhe werden jeweils gefilmt und in Echtzeit gleichzeitig an allen beteiligten Orten übertragen. Zeitgleich bekommen die ZuschauerInnen zuvor aufgenommene Videokunst aus Paris, Athen und Karlsruhe von der Künstlerin Marina Gioti zu sehen. Dabei interagieren die Künstler miteinander, führen Dialoge mit oder unterbrechen die von anderswo kommenden Ströme. 

MusikerInnen

  • Emanuele Carmine Cella (Elektronik, Paris)
  • Minh-Tâm Nguyen (Perkussion, Paris)
  • Dimitris Kamarotos (Elektronik, Athen)
  • Valerio Tricoli (Fixed Media 8 Kanäle & Revox B77 Stereo-Bandmaschine, Karlsruhe)

Videokunst von Marina Gioti

»Atlas« ist in Kooperation zwischen IRCAM (Paris), Onassis Stegi (Athen) und ZKM | Karlsruhe im Rahmen des EU-Projekts Interfaces (EU-Förderprogramm »Kreatives Europa«) entwickelt worden.

Organisation / Institution
ZKM | Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe
Kooperationspartner

IRCAM-Zentrum Pompidou, Paris und Onassis STEGI, Athen

Gefördert durch

In Kooperation mit