Eröffnung: »Matter. Non-Matter. Anti-Matter.«
Farbverlauf von grün und lila.
Vergangene Ausstellungen als digitale Erfahrungen
Fr, 02.12.2022 19:00 Uhr CET, Eröffnung
Lichthof 1+2, 2.OG
Eintritt frei

Die Vergangenheit wird zur virtuellen Erfahrung. Wie dies konkret aussehen kann, zeigt die Ausstellung »Matter. Non-Matter. Anti-Matter«.

Anhand der Fallstudien »Les Immatériaux« (Centre Pompidou, 1985) und »Iconoclash« (ZKM | Karlsruhe, 2002) untersuchen das ZKM | Karlsruhe und das Centre Pompidou, Paris, die Möglichkeit einer Wiederbelebung von Ausstellungen durch erfahrungsorientierte Methoden der digitalen und räumlichen Modellierung.

Das digitale Modell als interaktive Präsentation von Ausstellungskonzepten ist ein neuartiger Ansatz zur Erforschung der Ausstellungsgeschichte, kuratorischer Methoden sowie der Repräsentation und Vermittlung. Ziel ist es nicht, »digitale Zwillinge«, sprich virtuelle Kopien vergangener Ausstellungsobjekte und der sie umgebenden Architektur zu schaffen, sondern ein eigenständiges sinnliches Erlebnis zu ermöglichen.

»Matter. Non-Matter. Anti-Matter« zeigt digitale Modelle der vergangenen Ausstellungen »Les Immatériaux« und »Iconoclash«, einzelne Kunstwerke und Artefakte sowie zeitgenössische Kommentare. Begleitet wird die Ausstellung von zahlreichen Veranstaltungen wie Fachworkshops, Webinaren, Online- und Offline-Führungen und einer Konferenz.

Die Ausstellung findet im Rahmen des Projekts »Beyond Matter. Cultural Heritage on the Verge of Virtual Reality« statt.

Programm

19:00–19:30 Uhr Medientheater
Kurzvorträge von

Sybille Krämer, Professorin (em.) an der Freien Universität Berlin
Siegfried Zielinski, Medientheoretiker mit dem Schwerpunkt Archäologie und Variantologie der Künste und Medien, Kurator, Autor

Moderation: Lívia Nolasco-Rózsás, Kuratorin

19:30 Uhr Medientheater
Begrüßung

Olga Sismanidi, Vertreterin Creative-Europe-Programm der Europäischen Kommission (EACEA)
Arne Braun, Staatssekretär im Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg
Frank Mentrup, Oberbürgermeister der Stadt Karlsruhe
Peter Weibel, Vorstand ZKM | Karlsruhe
Xavier Rey, Direktor des Centre Pompidou, Paris

20:15–20:30 Uhr Improvisation am Klavier
Hymnenstreit von Bardo Henning

20:30 Uhr
Kurator:innenführung durch die Ausstellung

 

Die Ausstellung ist von 20:30 bis 22:00 Uhr geöffnet.
Ebenso freut sich das mint Café auf Ihren Besuch.

Projekt

Kooperationspartner

Unterstützt von