Joan Jonas

Geburtsjahr, Ort
1936, New York, Vereinigte Staaten
Rolle am ZKM
Künstler/in der Sammlung
Biografie

 

Joan Jonas, Pionierin der Video- und Performance-Kunst und Professorin Emerita am MIT's Program in Art, Culture and Technology, Empfängerin des Kyoto-Preises für Kunst und Philosophie (2018)

Joan Jonas ist eine Pionierin der Video- und Performance-Kunst und eine gefeierte Multimedia-Künstlerin. Jonas lehrt seit 1998 am MIT und ist derzeit Professorin Emerita im MIT Program in Art, Culture, and Technology. Neben zahlreichen Ausstellungen, Screenings und Performances weltweit war sie seit 1972 sechsmal auf der dOCUMENTA vertreten und hatte große Retrospektiven im Stedelijk Museum in Amsterdam, der Galerie der Stadt Stuttgart, dem Queens Museum of Art in New York, dem HangarBicocca in Mailand, der Wiener Staatsoper, der Tate Modern, dem Ocean Space in Venedig und der Pinacoteca de São Paulo. 2015 entwickelte Jonas eine preisgekrönte Multimedia-Installation, mit der sie die Vereinigten Staaten auf der 56. Biennale in Venedig vertrat. Jonas ist Preisträgerin des Kyoto-Preises für Kunst und Philosophie 2018.