Peter Weibel

Dach der Welt V

1986

Dach der Welt V
Künstler/in / Künstlergruppe
Peter Weibel
Titel
Dach der Welt V
Jahr
1986
Kategorie
Installation, Video, Videoskulptur
Material / Technik
Tisch bestehend aus einer Glasplatte mit zwei Ausschnitten und ca. 300 Telefonbüchern; zwei Porzellanteller mit Ausschnitt, zwei lange Löffel, zwei Tischsets mit Ausschnitt, zwei Computer (Tablet-PC), Betriebssystem (Windows XP), Individualsoftware
Maße / Dauer
75 x 140 x 280 cm
Sammlung
ZKM | Zentrum für Kunst und Medien
Beschreibung

Die Installation besteht aus übereinander gestapelten Telefonbüchern als Basis eines Glastisches mit Tischsets, auf denen zwei Porzellanteller stehen. In die beiden Teller sind Löcher eingeschnitten, durch die auf zwei Monitoren Meteosat-Satellitenaufnahmen der Erde in Echtzeit zu sehen sind. Die Weltkugel wird praktisch auf Tellern zum Verzehr mit überdimensionierten Metalllöffeln serviert. Mit Dach der Welt V kommentiert Peter Weibel bereits 1990 die kritische Lage des Planeten Erde und seine existentielle Bedrohung durch den mit unserem Lebensstil verbundenen übermäßigen Verbrauch seiner Ressourcen. Die Telefonbücher symbolisieren die globale Vernetzung (vor dem Internet) und bilden gemeinsam mit den Satelliten-Aufnahmen die Hülle der Infosphäre ab, mit deren Hilfe die Erde schneller gegessen wird.

Über den/die Künstler/in