Digitalität und Verantwortung
Viele Menschen an Gruppentischen bei einem Vortrag
Fr, 22.03.2019, 10:00 Uhr CET, Dauer: 7:45h

Wo liegen die Herausforderungen, Chancen und Risiken der Digitalisierung für Kunst und Kultur? Was sind die ethischen Herausforderungen der Digitalisierung? Wie ändern sich Rolle und Selbstverständnis von Kunst und Kultur in der digitalen Gesellschaft? 

In der zweiten Dialogveranstaltung des Forums »Digitale Welten« werden die ethischen und rechtlichen Grundlagen diskutiert, auf denen eine verantwortungsvolle digitale Kulturpolitik fußen muss. TeilnehmerInnen aus allen Disziplinen stellen sich gemeinsam den Grundsatzfragen zur digitalen Zukunft im Kulturbetrieb.

 

Digitale Debatte

Um jedem zu ermöglichen Anregungen und Fragen beizusteuern, findet während der Konferenz des Ministeriums eine digitale Debatte statt. Das Internetpublikum ist eingeladen, per Videostreaming und Social Media an der Veranstaltung zu partizipieren. Eine Online-Redaktion wird die digitale Debatte moderieren und immer wieder in den Veranstaltungsraum zurückspiegeln. So können Fragen, die unter #digitaleweltenBW auf Twitter gestellt werden, direkt von den TeilnehmerInnen vor Ort in die Diskussion eingebaut werden.

Start der Liveübertragung 10:00 Uhr

 

10:00 Uhr                           

 

Begrüßung und Einführung

  • Petra Olschowski, Staatssekretärin im Ministerium für Wissenschaft Forschung und Kunst Baden-Württemberg

  • Prof. Dr. h.c. mult. Peter Weibel, künstlerisch-wissenschaftlicher Vorstand ZKM

  • Dr. Tobias Wall, Forumsleiter Digitale Welten

 

10:30 Uhr

 

Keynote zum Thema »Digitalität und Verantwortung in Kulturinstitutionen«

  • Prof. Dr. Markus Gabriel, Internationales Zentrum für Philosophie Bonn

 

 

11:00 Uhr

 

Diskussion der Keynote

 

11:20 Uhr

 

Pause

 

11:45 Uhr

 

Impulsreferate und Tischdiskussionen im Wechsel

  • Prof. Dr. Claus Pias: »Digitalität – Ende oder Anfang der Aufklärung?«

  • Micha Pallesche: »Digitale Mündigkeit als Bildungsaufgabe«

  • Prof. Dr. Sabiha Ghellal: »Digitale Kunst – Wirtschaft oder Kritik«

  • Prof. Christiane Riedel: »Führungsverantwortung im digitalen Kulturbetrieb«

 

13:00 Uhr

 

Anika Meier: Präsentation der Ergebnisse

 

13:15 Uhr

 

Inspirationsimpuls

  • Steven Walter, PODIUM Esslingen: »Maschinell erstellt und folglich ohne Unterschrift gültig«
    Autorenschaft und Musikschaffen in der digitalen Welt

 

13:30 Uhr

 

Pause

 

14:30 Uhr

 

Keynote zum Thema »Digitalität und Verantwortung in der künstlerischen Produktion«

  • Prof. Dr. Eyal Weizman, Direktor des Künstlerkollektivs »Forensic Architecture«, Goldsmiths University London 

 

15:00 Uhr

 

Diskussion der Keynote

 

15:30 Uhr

 

Pause

 

15:45 Uhr

 

Impulsreferate und Tischdiskussionen im Wechsel

  • Barbara Zoé Kiolbassa: »Die Rolle von Kunst und Kunstvermittlung in einer digitalen Gesellschaft«

  • Prof. Andreas Hykade: »Das Kunstwerk im Zeitalter der digitalen Reproduzierbarkeit«

  • Prof. Walter Kriha: »KI, Blockchain – neue Verantwortung durch neue digitale Instrumente für die Kunst«

 

17:05 Uhr

 

Anika Meier: Präsentation der Netzdiskussion durch das Social Media Team

 

17:15 Uhr

 

Gemeinsames Abschluss-Statement

 

17:45 Uhr

 

Ende der Konferenz

 

Organisation / Institution
Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg

Organisation