Streamed: The City as Performative Object
Schriftzug »To Walk a Word: Intentional« vor einer virtuellen Landschaft mit blauen Kugeln.
Lecture Performance von PolakVanBekkum (Kubus Wall)
Mi, 04.09.2019, 19:00 Uhr, Dauer: 1h

»Die Stadt entsteht durch den Bewegungsakt des Einzelnen«, diese These entstammt den Untersuchungen des Künstlerduos PolakVanBekkum (Esther Polak & Ivar van Bekkum) zum Thema »Die Stadt als performatives Objekt«. 

Inspiriert von Judith Butlers Konzepten von Geschlecht, Performativität und Sprechakt nähern sich PolakVanBekkum der Mobilität als performative Kraft, die kontinuierlich die Architektur, Identität, Planung und Intention der Stadt schreibt, umschreibt und überschreibt.

Die essayistische Videoarbeit nimmt das Publikum mit auf einen virtuellen Spaziergang und erforscht dabei die instabile Existenz der Stadt und ihre fortwährende Präsenz als performatives Objekt.

Das ZKM Karlsruhe lädt immer mittwochs zu Lecture Performances ein. Im Rahmen dieser werden auf der LED Wand des ZKM Kubus Videoarbeiten gezeigt, die sich mit der Stadt, dem Menschen und der Zukunft beschäftigen. Die unterschiedlichen Arbeiten thematisieren auf künstlerische, spekulative, poetische oder gar spirituelle Art und Weise technologische und gesellschaftliche Strukturen.

Bitte beachten Sie: Bei schlechtem Wetter findet die Veranstaltung nicht statt.

Begleitprogramm