Bazon Brock

Portrait von Bazon Brock
Geburtsjahr, Ort
1936, Stolp, Polen
lebt und arbeitet in
Wuppertal, Deutschland
Rolle am ZKM
Künstler/in der Sammlung
Biografie

Bazon Brock, Denker im Dienst und Künstler ohne Werk, emeritierter Professor für Ästhetik und Kulturvermittlung an der Bergischen Universität Wuppertal. Weitere Professuren an der Hochschule für Bildende Künste Hamburg (1965-1976) und der Universität für angewandte Kunst Wien (1977-1980). 1992 erhielt er die Ehrendoktorwürde der ETH Zürich und 2012 die der Staatlichen Hochschule für Gestaltung Karlsruhe. Er entwickelte die Methode des »Action-Teaching«. 1968 bis 1992 führte er in Kassel die von ihm begründeten documenta-Besucherschulen durch. 2010 bis 2013 leitete er das Studienangebot »Der professionalisierte Bürger« an der HfG Karlsruhe. 2011 gründete er in Berlin die »Denkerei/Amt für Arbeit an unlösbaren Problemen und Maßnahmen der hohen Hand«.

[2014]