Daten-Reflexion & Daten-Design
Zu sehen ist ein Netzwerk, das eine ähnliche Form einer Qualle hat.
Wendy Chun, Kim Albrecht, Matthew Ritchie und Albert-László Barabási im Gespräch
Do, 04.11.2021, 19:00 Uhr CET
Online
Sprache: Englisch

In diesem Panel unterhalten sich Wissenschaftler:innen, Daten-Ingenieur:innen und Künstler:innen über Big Data und setzen sich kritisch mit den Möglichkeiten auseinander, diese zu analysieren, aufzubereiten und zu visualisieren.

Big Data sind Datensätze, die zu groß oder zu komplex sind, um von herkömmlichen Datenverarbeitungssoftwares verarbeitet werden zu können. Ursprünglich wurde Big Data mit drei Schlüsselbegriffen in Verbindung gebracht: Volumen, Vielfalt und Geschwindigkeit. Zu den Herausforderungen bei der Analyse von Big Data gehören die Erfassung von Daten, die Datenspeicherung, die Datenanalyse, die Suche, die gemeinsame Nutzung, die Übertragung, die Abfrage, die Aktualisierung, der Schutz von Informationen, die Datenquelle und natürlich die Visualisierung.

Die Veranstaltung findet in englischer Sprache statt.

Teilnehmende

Wendy Chun (Canada 150 Research Chair in Neue Medien, Simon Fraser University)

Kim Albrecht (Künstler)

Matthew Ritchie (Künstler)

Albert-László Barabási (Physiker, Netzwerkwissenschaftler)

Diese Veranstaltung ist Teil des Rahmenprogramms von »BarabásiLab. Hidden Patterns. Netzwerkdenken«.

Website
Die Veranstaltung im Livestream
Organisation / Institution
ZKM | Zentrum für Kunst und Medien