Geheilt statt behandelt
Zu sehen ist eine Visualisierung eines Netzwerkes. Das Netzwerk sieht aus wie ein Ball. In der Mitte kumulieren sich mehr Kanten und Knoten als weiter weg von der Mitte.
Warum die Medizin am Ende ist und wie unsere Gesundheit eine Zukunft hat. Eine Buchpräsentation von Prof. Dr. Med. Harald Schmidt
Do, 24.02.2022 19:00 Uhr CET
Online
Sprache: Deutsch

Im Rahmen der Ausstellung »BarabásiLab. Hidden Patterns« stellt der international renommierte Mediziner Prof. Dr. Harald Schmidt sein Buch »Geheilt statt behandelt« vor, das im Mai letzten Jahres erschienen ist.

Der Autor führt hier aus, warum die Medizin ratlos ist und wir die meisten Erkrankungen nicht verstehen. So werden oft nur die Symptome, nicht die Ursachen behandelt. Als einer der Pioniere der »Systemmedizin« prognostiziert er daher das Ende der Medizin, wie wir sie kennen, und ihre radikale Veränderung durch die Digitalisierung. Er zeigt wie Big Data zum Heilen und Vorbeugen genutzt oder wie Diagnostik durch künstliche Intelligenz erfolgen kann. Mit seinem Buch schlägt Schmidt vor, Medizin und Gesundheit ganz neu zu denken.

Die Buchpräsentation wird von einem Gespräch zwischen Harald Schmidt und Peter Weibel abgerundet.

»Geheilt statt behandelt« | Buchpräsentation von Prof. Dr. Med. Harald Schmidt

Website
Die Veranstaltung im Livestream
Organisation / Institution
ZKM | Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe