Online über Krebs sprechen?
Zu sehen ist das Veranstaltungsbild der Digiloglounge mit Anika Lieblang
Eine Bewältigungsstrategie für Betroffene.
Do, 31.03.2022, 18:00 Uhr CEST, Gespräch
Online
Sprache: Deutsch

Anika Lieblang erklärt, wie Erkrankte im digitalen Raum Bewältigungsstrategien entwickeln und welche Potenziale durch die medienvermittelte Kommunikation für den Umgang zwischen Expert:innen wie Ärztin:innen oder Pflerger:innen und Leidenden resultieren können.

In unserem Projekt »Krebs@Internet« untersuchen wir wie Krebspatient:innen digitale Medien nutzen, um die psychosozialen Belastungen ihrer Krankheit zu bewältigen. Uns interessieren die Sprachhandlungen der Erkrankten – wir analysieren ein Untersuchungskorpus im Hinblick auf Krebsnarrative Betroffener in Form von Internetvideos mithilfe verschiedener Transkriptionsverfahren und achten hierbei vor allem auf Identitätskonstitution, Adressierung und Selbstpositionierung, rhetorische Figuren sowie auf inhaltliche Topoi.

Die Veranstaltung ist Teil der »Digiloglounge Digital«-Gesprächsreihe rund um den Themenblock »Krebs@Internet«.

Die Expert:innen von »digilog@bw« bieten in der Diskussionsreihe »Digiloglounge Digital« einen Einblick in ihre digitalen Forschungsthemen und wissenschaftlichen Projekte und beantworten Fragen im ZKM-Livestream!

Spannende Artikel sowie weitere Expert:innen-Chats zum Nachschauen gibt es auch im Blog auf digilog@bw.

Die Veranstaltung wird von der Telegram-Gruppe zkm_digiloglounge begleitet. Wir laden Sie herzlich dazu ein, Fragen im Chat der Gruppe oder bei Twitter @digilogbw zu stellen! 
Hinweis: Um an der Chatgruppe teilnehmen zu können, ist eine Anmeldung bei Telegram erforderlich. Hier finden Sie eine Anleitung.

Zu Gast

Anika Lieblang studierte im Bachelor Medien- und Kommunikationswissenschaften, sowie Germanistik (Universität Mannheim). Sie hat einen Master in Sprache und Kommunikation absolviert (Universität Mannheim). Ihre Abschlussarbeit verfasste sie zum Thema „Empathy in written information on cancer for laypersons – a corpus-based anlysis of oncological advisory and educational texts“. Seit November 2021 ist sie wissenschaftliche Mitarbeiterin am Leibniz-Institut für Deutsche Sprache in Mannheim (IDS).

Moderation

Sabina Zweil ist wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Abteilung Wissen am ZKM | Karlsruhe. Ihr Schwerpunkt liegt im Forschungsfeld der Künstlichen Intelligenz. Aktuell ist sie für das Forschungsprojekt »Digitalisierung im Dialog – digilog@bw« tätig.

Zur Projekt-Website »digilog@bw – Digitalisierung im Dialog«.

Website
Die Veranstaltung im Livestream
Organisation / Institution
ZKM | Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe

Begleitprogramm