Digitales Fühlen – digilog@bw

Das Bild zeigt ein maskenhaftes Gesicht, welches nach oben blickt.

Sa, 20.03.2021, 16:00 Uhr CET, Dauer: 2h, Online
Ausgebucht

Ab 16 Jahren. Dieser Workshop findet in deutscher Sprache statt.
Anmeldung bis zum Vorabend möglich, begrenzte Teilnehmendenzahl.

Gemeinsam einsam – ich und mein digitales Doppelleben! Während der Corona-Pandemie wurde es sehr offensichtlich, Social Media spielt in unserem sozialen Miteinander eine immer größere Rolle!

Wir bewegen und präsentieren uns auf unterschiedlichsten Profilen, dabei ist es überhaupt nicht leicht zu entscheiden, was wir überhaupt von uns teilen möchten und was nicht. Wie gehen eigentlich zeitgenössische Künstler:innen mit diesem Thema um und wie können wir selbst etwas verändern? In diesem praktischen Workshop hinterfragen wir Darstellungsweisen im Digitalen. Wir entwickeln kreative Ideen, wie wir uns selbstbewusst innerhalb neuer Bildwelten im Netz bewegen können und versuchen zeitgleich unseren digitalen Bedürfnissen und Gefühlen ein Stück weit näher zu kommen.

Der Workshop ist Teil des Forschungsprojekts »digilog@bw«. Anhand aktueller Themen rund um den digitalen Wandel, entwickeln wir Ideen zur Mitgestaltung und laden anhand von Veranstaltungen, Gesprächen und Workshops zum gemeinsamen Nachdenken und Diskutieren ein.

Digitale Voraussetzungen: Stabile Internetverbindung, Videokonferenzmöglichkeit (Kamera und Mikrofon). Der Workshop findet online per Zoom statt. Der Zoom-Link wird am Tag des Workshops verschickt.

Information

Sie erreichen uns Montag und Dienstag von 13:00–18:00 Uhr, sowie Mittwoch bis Freitag von 09:00–13:00 Uhr.

Organisation / Institution
ZKM | Zentrum für Kunst und Medien

Begleitprogramm