#meetdigilog
Ein Foto von Prof. Dr. Melanie Volkamer, lächelnd in einem Hörsaal, mit dem Digilog-Logo und dem Schriftzug »#meetdigilog«
Vertrauensfragen bei Online-Wahlen
Do, 23.09.2021, 17:30 Uhr CEST, Dauer: 0:30h
Online
Sprache: Deutsch

Prof. Dr. Melanie Volkamer diskutiert mit uns die Frage, wem man bei Online-Wahlen alles vertrauen muss.

Die Bundestagswahl steht an und einmal mehr tut sich auch die Frage nach Online-Wahlen auf. Zwei Drittel der Bürger:innen wünschen sich mittlerweile eine solche herbei. Sie vielleicht auch?

Eine Frage die allerdings nicht immer gestellt wird, ist die nach der Sicherheit und dem Vertrauen in einem solchen Prozess. Prof. Dr. Volkamer diskutiert mit uns, wem bei einer digitalen Wahl vertraut werden muss und wieso der analogen Wahl mehr Zuversicht geschenkt wird als einer Fernwahl via Brief oder Internet.

#meetdigilog ist unser Format auf Insta-Live @zkmkarlsruhe! Seien Sie live dabei, treffen Sie unsere Wissenschaftler:innen und teilen Sie Ihre Gedanken und Ideen direkt im Chat. Erhalten Sie praktische Tipps sowie spannendes Wissen rund um die Digitalisierung!

Sie können digilog abonnieren auf InstagramTwitter und Facebook!

Die Digiloglounge Digital gibt es außerdem zum Nachsehen auf YouTube.

Unser Gast: Prof. Dr. Melanie Volkamer ist Professorin für Security Engineering und Leiterin der Forschungsgruppe Security, Usability, Society (SECUSO) am Institut für Angewandte Informatik und Formale Beschreibungsverfahren (AIFB) des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT).

Moderation: Sabine Faller ist wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Abteilung Museumskommunikation am ZKM | Karlsruhe. Ihr Schwerpunkt liegt in der Konzeption und Umsetzung von Workshops, Projekten und Bildungsprogrammen in den Bereichen Medienkunst, Digitale Bildung sowie Online Lernen – aktuell für das Forschungsprojekt »Digitalisierung im Dialog – digilog@bw«.

Die Veranstaltung ist Teil des Projekts »digilog@bw – Digitalisierung im Dialog«.

Organisation / Institution
ZKM | Zentrum für Kunst und Medien

Begleitprogramm

Mitwirkende