Wellbeing at Home – digilog@bw

Immersion und Imagination

Das Foto zeigt eine Google-Cardboard-Brille

Fr, 18.06.2021, 16:00 Uhr, Dauer: 2h, Online
Sprache: Deutsch

ab 14 Jahren
Nur mit Anmeldung, begrenzte Teilnehmendenzahl.

Fernweh oder Lagerkoller im digitalen Homeoffice?! Einfach mal kurz ausbrechen, in eine andere Welt abtauchen, abschalten können – und das ohne das Haus zu verlassen? Unvorstellbar?!
 

Being There mit VR: In dieser Session genehmigen wir uns eine räumliche wie auch digitale Auszeit und sprechen über virtuelle Orte für mehr »Wellbeing at Home«!

Immersive und virtuelle Räume spielen in unserem sozialen Miteinander gerade in Pandemiezeiten eine immer größere Rolle! Aber wer gestaltet eigentlich die neuen digitalen Welten, in denen wir uns bewegen? Was sind unsere eigenen Wünsche und Bedürfnisse an diese Räume und was sind Möglichkeitsräume im Digitalen eine (bessere) Zukunft zu entwerfen?

In diesem interaktiven Workshop starten wir ein kreatives Gedankenspiel mit dem Ziel, Darstellungsweisen im Digitalen zu hinterfragen und neue Möglichkeitsräume zu imaginieren. Wir diskutieren über die Kraft der Immersion und Imagination aber auch darüber, ob digitale Räume mehr als »Escape Rooms« oder »Fakes« des Analogen sind. Wir entwickeln kreative Ideen, wie wir uns selbstbewusst innerhalb neuer Bildwelten im Netz bewegen können und versuchen zeitgleich unseren digitalen Bedürfnissen und Gefühlen ein Stück weit näher zu kommen.

Wie gehen eigentlich zeitgenössische Künstler:innen und Forscher:innen mit diesem Thema um? Wie kann jede:r von uns Expertise, Erfahrungen und Kreativität aktiv in die Wissenschaft einbringen? Anhand spielerischer Elemente und praktischer Experimente erproben wir neue künstlerische Potenziale, tauschen Ideen und Visionen aus und reflektieren abschließend mögliche Szenarien der Neugestaltung einer zunehmend technologisierten Welt.

Der Workshop findet im Rahmen des Forschungsprojekts »digilog@bw« statt. Anhand aktueller Themen rund um den digitalen Wandel, entwickeln wir Ideen zur Mitgestaltung und laden anhand von Veranstaltungen, Gesprächen und Workshops zum gemeinsamen Nachdenken und Diskutieren ein.

Digitale Voraussetzungen: Stabile Internetverbindung, Videokonferenzmöglichkeit (Kamera und Mikrofon). Der Workshop findet online per Zoom statt. Der Zoom-Link wird am Tag des Workshops verschickt.

Infos zur Anmeldung: »VR to Go!« Um in die virtuelle Realität abtauchen und die selbst gestalteten digitalen Welten erleben zu können, erhalten alle Teilnehmer:innen vor dem Workshop per Post ein VR-Cardboard (bei Anmeldung bis zum 15.06.).
Das Cardboard ist nicht zwingend zur Teilnahme: Kurzentschlossene können sich auch noch bis einen Tag vor Kursbeginn anmelden.
Keine Programmierkenntnisse benötigt, für Einsteiger:innen geeignet!

Information

Sie erreichen uns Montag und Dienstag von 13:00–18:00 Uhr, sowie Mittwoch bis Freitag von 09:00–13:00 Uhr.

Organisation / Institution
ZKM | Zentrum für Kunst und Medien

Anke Greif-Winzrieth (KIT Karlsruhe)