Faking News Fabrik – digilog@bw

Ein Computerbildschirm, auf dem Fake-News steht.

Sa, 17.04.2021, 16:00 Uhr CEST, Dauer: 2h, Online

Ab 16 Jahren. Dieser Workshop findet in deutscher Sprache statt.
Anmeldung bis zum Vorabend möglich, begrenzte Teilnehmendenzahl.

»Falsch-Nachrichten« begegnen uns überall, ob in der Familien WhatsApp-Gruppe, beim endlosen Scrollen durch Facebook oder beim Kaffee mit Kolleg:innen. Doch wie können wir diese »Falsch-Nachrichten« als Unwahrheiten erkennen und identifizieren? Welchen Informationen können wir überhaupt noch vertrauen? 

In diesem Workshop nähern wir uns mit spielerisch, künstlerischen Methoden der »post-faktischen« Nachrichtenwelt an. Hierzu produzieren wir in unserer »News Fabrik« eigene Nachrichten auf kreative Weise, um zu verstehen, wie die sogenannten »Fake-News« im Digitalen funktionieren.

Der Workshop ist Teil des Forschungsprojekts »digilog@bw«. Anhand aktueller Themen rund um den digitalen Wandel, entwickeln wir Ideen zur Mitgestaltung und laden anhand von Veranstaltungen, Gesprächen und Workshops zum gemeinsamen Nachdenken und Diskutieren ein.

Digitale Voraussetzungen: Stabile Internetverbindung, Videokonferenzmöglichkeit (Kamera und Mikrofon). Der Workshop findet online per Zoom statt. Der Zoom-Link wird am Tag des Workshops verschickt.

Information

Sie erreichen uns Montag und Dienstag von 13:00–18:00 Uhr, sowie Mittwoch bis Freitag von 09:00–13:00 Uhr.

Organisation / Institution
ZKM | Zentrum für Kunst und Medien

Begleitprogramm