Open Government
Der Schriftzug »Open Codes« in magenta vor einem Hintergrund aus Code
Do, 15.03.2018, 18:00 Uhr CET

Wie gehen Regierung und Verwaltung mit unseren Daten um? Wie kann man diese Prozesse transparenter und nachvollziehbarer machen? Was für Auswirkungen hat das Veröffentlichen von Daten gegenüber Bürgerinnen und Bürgern und der Wirtschaft?

Über diese Themenkomplexe diskutieren am 15. März 2018 untereinander und mit dem Publikum Frank Mentrup (Oberbürgermeister der Stadt Karlsruhe), Kai Wieland (Leiter des OK Labs Karlsruhe) und Peter Parycek (Leiter des deutschen Kompetenzzentrums »Öffentliche IT«) bei der Podiumsdiskussion »Open Government«. Julia Kloiber (Projektleiterin bei der Open Knowledge Foundation Germany) moderiert das Podium. 

»Open Government« ist ein Synonym für Bürgerbeteiligung, für die Öffnung von Staat und Verwaltung gegenüber der Bevölkerung. Seit Jahren gibt es in Deutschland und weltweit verschiedene Datenportale, in denen Daten offen und frei nutzbar angeboten werden, und diese weiter­ver­ar­bei­tet werden können, um etwa Apps, Visua­li­sie­run­gen oder Analysen zu erstellen. Aber welchen Nutzen können die Bürgerinnen und Bürger aus diesem freien Zugang zu behördlichen Informationen ziehen? Und welche Ziele verfolgen Gemeinderäte beim Anlegen von Transparenzportalen?

Angeregt wurde die Veranstaltung durch die Initiative der Stadt Karlsruhe: https://transparenz.karlsruhe.de/

Organisation / Institution
ZKM | Karlsruhe

Begleitprogramm