Roboterdesign – Theorie, Praxis, Philosophie
Aus einer Wand ragt eine Roboterarm, dessen Hand etwas umschlossen hält.
Fr, 01.03.2019, 16:00 Uhr CET

Technik ist eine Sache für NaturwissenschaftlerInnen? An der Universität Freiburg bauen Studierende, die noch nie mit der Materie zu tun hatten eigenhändig Roboter. »Robot Design – Theory Practice Philosophy« heißt der Kurs, den Dr. Reto Schölly an der Philosophischen Fakultät anbietet. Bei seinem Vortrag am ZKM berichtet er von seinem neuartigen Seminar. 

Beim Aufbau der Roboter wird im Seminar nicht auf bestehende Bausätze wie etwa »Lego Mindstorms« zurückgegriffen. Die Studierenden lernen, die Roboter aus Industrie-üblichen Komponenten aufzubauen. Dabei gestalten sie die mechanischen Teile, die elektronischen Schaltkreise und die Steuerungssoftware selbst. Als Abschlussprojekte bauen sie im Team gemeinsam einen Roboter auf. Ein bisheriges Ergebnis ist etwa ein berührungsfreier Blindenstock, der sich aus Teilen der Automobilindustrie zusammensetzt. 

Begleitet wurde der Kurs durch Einführungsvorträge in die wichtigsten Positionen bedeutender Technikphilosophen-

Die technikphilosophischen Diskussionen beruhen auf den Positionen von Technikphilosophen wie Walter Benjamin, Karl Steinbuch, Heinz von Förster, Bernhard Irrgang oder auch Bruno Latour. Im Vortrag wird ein kurzer Überblick über die Inhalte und die Ergebnisse gegeben.

Organisation / Institution
ZKM | Karlsruhe

Begleitprogramm

Mitwirkende