Kryptolab
Eine pixelige Graphik von einem Mann mit roten Haaren und Vollbart
Sa, 30.03.2019, 11:00 Uhr CET, Dauer: 6h

ab 16 Jahren

Seit dem Jahr 2009 ist die Verbreitung von Bitcoin stetig angestiegen. Das Konzept der digitalen Währungen bietet Alternativen zu den althergebrachten Währungssystemen unabhängig von Banken und Ländergrenzen. Das »Kryptolab« bietet Einblick in die Nutzung kryptographischer Währungen.  

Wie funktionieren Krypto-Währungen und wie verwendet man sie? Im Rahmen der Ausstellung »Open Codes« sollen die zugrundeliegenden Techniken anhand von praktischen Beispielen verstanden und selbst ausprobiert werden.

Wer aktiv mitmachen will, sollte seinen eigenen Laptop oder zumindest ein Smartphone mitbringen. In drei über den Tag verteilten Blöcken werden folgende Bereiche bearbeitet:

Block 1

11:15–13:00 Uhr    

Grundlagen

  • Theoretische Grundlagen des Bitcoin und anderen Kryptowährungen

  • Welche Tools brauche ich um Bitcoin selbst benutzen zu können?

  • Einführung zum sicheren Umgang und den auftretenden Risiken

  • Medienhype und realistische Betrachtung

Block 2

14:00–15:45 Uhr    

Praktisches Arbeiten

  • Hilfe beim Einrichten der nötigen Tools auf der eigenen Hardware

  • Selbst Transaktionen ausprobieren

  • Wie mache ich aus Bitcoin Ethereum?

  • Aufbewahrung: Hardware Wallet, Paper Wallet

Block 3

16:00–17:00 Uhr  

Smart Contracts, Tokens, Cryptoart?                  

  • Von Cryptokitties und Punks                               

  • Kunst in der Blockchain

  • Distributed Applications (DApps)

Information

Sie erreichen uns Montag und Dienstag von 13:00–18:00 Uhr, sowie Mittwoch bis Freitag von 09:00–13:00 Uhr.

Organisation / Institution
ZKM | Karlsruhe

Begleitprogramm

Mitwirkende

Schwerpunkte